logo st benedikt

Nach zweijähriger Coronapause konnte am Freitag, 24. Juni 2022, wieder das traditionelle Johannisfeuer auf dem Lenzelsberg in Lengfeld entzündet werden.

„Damit Ströme lebendigen Wassers fließen“ unter diesem Motto stand der diesjährige Gottesdienst im Grünen im Kürnachtal.

- Kulturprogramm -

Unser Ausflugsprogramm 2022 finden Sie hier
sowie unter "Termine" beim jeweiligen Datum.

Selbstverständlich sind auch Nicht-Mitglieder willkommen.

Freundeskreis des Ökumenischen Zentrums in Lengfeld e.V.

Das Reparier-Café in Estenfeld unterstützt bei der Repartur defekter Haushaltsgeräte und leistet so einen aktiven Beitrag zu Nachhaltigkeit und Ressourcenschonung. 

Wie wunderbar und schön Gottes Schöpfung und wie groß die Verantwortung des Menschen für ihre Bewahrung sind, vergegenwärtigen sich gut 30 Pilgerinnen und Pilger aus dem Ökumenischen Zentrum und der Gemeinde St. Lioba. Nach zwei Jahren coronabedingter Pause fand am Sonntag, 28. Mai, der inzwischen traditionsreiche Ökumenische Pilgerweg wieder statt.

Engagierte im Bereich Öffentlichkeitsarbeit im Pastoralen Raum „Würzburg Nord-Ost“ und in den evangelischen Gemeinden haben sich zu einem ersten Kennenlernen getroffen und dabei Ideen und Ansatzpunkte für die Zukunft gesammelt. 

Sicher ist er Ihnen auch schon aufgefallen: Der farbenfrohe Sprüchezaun vor dem Ökumenischen Zentrum, in unmittelbarer Nähe der Bushaltestelle.

Der Lengfelder Pfarrgemeinderat wurde neu gewählt; die beiden neuen Vorsitzenden Sarah Bulla und Michael Legge berichten über den Stand der Dinge. 

Zuletzt aktualisiert am 31.3.2022 

Mittlerweile sind in der Kürnachtalhalle etwa 80 Schutz suchende Menschen aus der Ukraine untergebracht. Einige Flüchtlinge konnten bereits in private Unterkünften vermittelt werden.

Die stille Betrachtung des Altarraumes im katholischen Teil des Ökumenischen Zentrums hat Norbert Hennrich zu vielfältigen Gedanken angeregt. Vor allem das Vortragskreuz am Ambo hat den Lengfelder Christen beschäftigt. Auf der Suche nach einer Deutung der Darstellung, die aus einem Kreis im Zentrum und vier Quadraten an den Balkenenden besteht, hat er einige seiner Gedanken zu Papier gebracht.

Der St. Lioba-Chor freut sich über neue Sängerinnen und Sänger!

Der Glaube an das leere Grab Jesu ist "der härteste Brocken, den ich intellektuell in meinem Glaubensleben zu bewältigen hatte". Das bekennt Christoph Lezuo in seiner Osterpredigt.

­